Alexander Nolte
23. Januar 2015

Gedenkfeier an den 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz-Birkenau

70 Jahre BefreiungAm 27. Januar 2015 jährt sich zum 70. mal die Befreiung des Arbeits- und Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Allein aus Essen fanden 2108 jüdische Menschen dort den Tod. Den sowjetischen Soldaten bot sich ein Bild des Grauens, als sie die Hinterlassenschaften der massenweisen Vernichtung von Menschen entdeckten. Die Schlote der Todesfabrik rauchten nicht mehr. Zurückgeblieben waren 9000 schwerstkranke Gefangene. Die überwiegende Mehrheit der Auschwitz-Häftlinge wurde einige Tage vor der Ankunft der Roten Arme auf die Todesmärsche Richtung Westen getrieben.

Wir, als junge Menschen, die diese schrecklichen Ereignisse nur aus Erzählungen von Verwandten oder aus Bücher, Filmen oder Museen herkennen, stehen in einer besonderen Pflicht. Wir dürfen nie wieder zu lassen, dass Rassismus und gesellschaftliche Ausgrenzung die Überhand gewinnt.

Am 27. Januar 2015 rufen wir gemeinsam mit mehreren Bündnispartner*innen zu einer Gedenkfeier auf. Am Dienstag (27.01) um 18 Uhr versammeln wir uns auf der Kettwiger Straße in der Höhe der Münsterkirche.

Über Euer zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen!

Download (PDF, Unknown)